Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

18.10.2022

Qualifizierter Mietspiegel: Erinnerung an die Befragung von Mieterinnen und Mietern in Rüsselsheim und Nauheim

Die Stadt Rüsselsheim am Main und die Gemeinde Nauheim erstellen gemeinsam erstmals qualifizierte Mietspiegel. Die Mietspiegel beruhen auf einer Befragung von Mieterinnen und Mietern sowie Vermieterinnen und Vermietern. Rund 3.000 durch Zufall ausgewählte Mieterinnen und Mieter haben daher im September die Befragung mit der Post erhalten. Die beiden Bürgermeister Dennis Grieser (Rüsselsheim am Main) und Jan Fischer (Nauheim) erinnern nun nochmal jeweils ihre Bürgerinnen und Bürger, an der Befragung teilzunehmen: „Sollten Sie das bisher noch nicht getan haben, holen Sie das bitte zeitnah nach. Bis Anfang November 2022 haben Sie dafür Zeit.“


Die Teilnahme an der Befragung ist durch das im Juli 2022 in Kraft getretene Mietspiegelreformgesetz verpflichtend. Mit der Durchführung der Befragung wurde das ALP Institut aus Hamburg beauftragt. Die Umfrage ist online unter www.alp-institut.de/rn abrufbar. Zu Beginn ist der auf dem Anschreiben aufgedruckte Zugangsschlüssel einzugeben. Alternativ können Mieterinnen und Mieter den zugesandten Papierfragebogen ausfüllen und in dem beigelegten Rückumschlag kostenlos an das beauftragte ALP Institut zurücksenden.


Ein qualifizierter Mietspiegel sorgt für Transparenz auf dem Wohnungsmarkt und schafft Rechtssicherheit. Er dokumentiert die ortsübliche Vergleichsmiete für verschiedene Wohnungstypen und ist daher von großer praktischer Bedeutung für den Ausgleich zwischen Mieterinnen und Mietern und Vermieterinnen und Vermietern.


Der Schutz der persönlichen Daten wird gewährleistet. Die kommunalen Datenschutzbeauftragten sind in sämtliche Verfahrensschritte der Mietspiegelerstellung eingebunden und überwachen dessen rechtskonformen Ablauf. Das beauftragte Institut wurde zur Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.


Die qualifizierten Mietspiegel für Rüsselsheim und Nauheim werden voraussichtlich im ersten Quartal 2023 in Kraft treten.

 

Informationsmöglichkeiten:

Unter www.alp-institut.de/rn gibt es weitere Informationen zur aktuellen Erhebung. Außerdem stehen Ansprechpersonen des mit der Erhebung beauftragten ALP Instituts für Wohnen und Stadtentwicklung GmbH werktags von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 040 3346476-61 und der E-Mail-Adresse mieten@alp-institut.de gern zur Verfügung.

 

Weitere Ansprechpartner sind:

Rüsselsheim am Main: Christian Mayer, Leiter des Fachbereichs Soziales und Gesundheit, erreichbar unter der Telefonnummer 06142 83-2230 oder per E-Mail an Christian.Mayer@ruesselsheim.de.  
Nauheim: Mimoun Houmami aus dem Fachdienst Bauen, Liegenschaften und Umwelt, erreichbar unter der Telefonnummer 06152 639-265 oder per E-Mail an mhoumami@nauheim.de. 

 

Link zu Zurück zur Übersicht