Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

05.12.2022

Mitmachausstellung "Gesucht: Klimaschützer für die Stadt!"

Foto: Eröffnung Mitmachausstellung (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

„Der Klimawandel geht uns alle an, und er ist ein Thema, das ganz nah bei uns ist. Das zeigen uns neben den heißen Sommern unter anderem die Jahrhundertflut im Ahrtal und immer häufiger vorkommender Starkregen. Gleiches gilt für Veränderungen in der Tierwelt wie die Nosferatu-Spinne, die es mittlerweile auch in Deutschland gibt“, sagte Stadtrat Nils Kraft bei der Eröffnung der neuen Mitmachausstellung des Stadt- und Industriemuseums der Stadt Rüsselsheim am Main. Unter dem Titel „Gesucht: Klimaschützer für die Stadt!" widmet sich das Stadt- und Industriemuseum der Stadt Rüsselsheim am Main dem wichtigen Thema Klimawandel. Bei der Eröffnung waren Schüler*innen der Sophie-Opel-Schule anwesend. „Wir alle können handeln, wenn wir unser Verhalten mit Blick auf den Ressourcenverbrauch, zum Beispiel bei der Ernährung, beim Konsum und der Mobilität, hinterfragen und verändern“, machte Kraft deutlich.

Das Museum setzt mit der Mitmachausstellung bei den Jüngsten an und will Kinder und Eltern für den Klimaschutz sensibilisieren. Das Zentrum der Ausstellung bildet ein Baum, an dem man spielerisch und beispielhaft erfährt, was die Natur für uns leistet und warum es wichtig ist, sie zu schützen. Um ihn herum erklären zahl- und abwechslungsreiche Stationen, worum es beim Klimawandel geht und was alle dagegen tun können.

Das Museum konnte für die Realisierung des Projekts auf diverse Unterstützerinnen und Unterstützer zurückgreifen, die halfen die Ausstellung zu dem zu machen, was sie ist: ein echter Hingucker und ein tolles Erlebnis. So stammen die vielen Aktivstationen vom Kindermuseum Nürnberg, die dem Rüsselsheimer Museum zur Verfügung gestellt wurden. Die Ausstellung konnte auch mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und der Stadtwerke Rüsselsheim erarbeitet werden. Die gewobau hat ebenfalls dazu beigetragen.

Ganz nach dem Motto „denke global, handle lokal" widmet sich die Ausstellung natürlich auch Rüsselsheim selbst. Hierzu bekam das Museum Unterstützung von der Klima-AG der Sophie-Opel-Schule, der Werner-Heisenberg-Schule und dem Amt für Umwelt und Klimaschutz wie auch dem Fachbereich Stadt- und Grünplanung der Stadt Rüsselsheim.

Wer einen ganz besonderen Rundgang durch die Ausstellung möchte, bekommt mit einer Sonderführung von den Jugendlichen der Klima-AG der Sophie-Opel-Schule einen einzigartigen Einblick in die Ausstellung geboten. Sie zeigen, was man in der Ausstellung entdecken und ausprobieren kann und erklären ihre ganz persönlichen Wünsche an die klimagerechte Zukunft der Stadt.


Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten für Einzelbesucher*innen:
Freitag 14 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr
 
Öffnungszeiten für Gruppen nach Voranmeldung zu den regulären Öffnungszeiten des Museums:
Dienstag bis Freitag 9 – 13 Uhr, 14 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr
Ein früherer Beginn ist Dienstag bis Freitag nach Absprache möglich

Sonderführung „Schüler führen Schüler“ bietet das Museum nach Absprache an.

Während der hessischen Schulferien vom 22. bis 30. Dezember 2022, vom 3. bis 6. Januar 2023 und vom 3. bis 21. April 2023 gelten folgende Öffnungszeiten für Einzelbesucher*innen in der Sonderausstellung:
Dienstag bis Freitag 9 – 13 Uhr, 14 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Eintritt:
Kinder 3,50 Euro
Erwachsene 3,50 Euro
Familien (bis vier Personen) 10,00 Euro
Familien (bis fünf Personen) 12,50 Euro
Familien (bis sechs Personen) 15,00 Euro
Gruppen bis 15 Personen 40,00 Euro
Gruppen ab 15 Personen 75,00 Euro

Weitere Informationen gibt es unter:
www.museum-ruesselsheim.de/museum-und-sammlung/soa-gesucht-klimaschuetzer-fuer-die-stadt.html

 

Link zu Zurück zur Übersicht