Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

03.05.2024

Vier Millionen Euro Invest: CTP eröffnet neues europäisches Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rüsselsheim am Main

Foto: Ehrengäste der Eröffnungsfeier (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

Das Unternehmen CTP hat in Rüsselsheim am Main vier Millionen Euro investiert und sein neues europäisches Forschungs- und Entwicklungszentrum eröffnet. Zur offiziellen Feier in der Festung waren neben Oberbürgermeister Patrick Burghardt Vertreter der indischen Konzernmutter sowie der indische Generalkonsul und Konsul gekommen. Burghardt sagte: „CTP ist ein Global Player mit hoher sozialer Verantwortung und stärkt mit seinem neuen Kompetenzzentrum den Innovationsstandort Rüsselsheim deutlich.“ Er lobte die beispielhafte Entwicklung des Unternehmens, das hoch innovative Produkte für die Automobilbranche, die Windbranche sowie den Werkzeugmaschinenbau entwickele und produziere. „CTP hat seinen Ursprung in Rüsselsheim und agiert nun mit seinen Produkten auf internationalen Märkten“, freute sich der Rathauschef. Aufgrund seiner innovativen und internationalen Ausrichtung passe das Unternehmen sehr gut zu Rüsselsheim. Claudia C. Gotz, Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung, ergänzte: „CTP Chemicals kennt die Vorzüge des Standortes Rüsselsheim bestens. Umso mehr würde es uns freuen, wenn wir noch weitere Entwicklungen der Aditya Birla Gruppe für den Standort begeistern können. Indien ist ein wichtiger Zukunftsmarkt, zu dem wir bereits seit dem vergangenen Jahr erfolgreich engere Wirtschaftsbeziehungen aufbauen.“

CTP ist in der Chemiebranche tätig und stellt innovative Epoxidharz-Systeme her, die unter anderem für Rotorblätter von Windkraftanlagen und den Automobilbau benötigt werden. Zum Portfolio zählen auch Gießharze auf Epoxidharzbasis, die wiederum in Mineralgussbetten für Werkzeugmaschinen und Elektroisolationsmaterialien verwendet werden. In dem neuen Laborzentrum werden die Harze unter den Aspekten der Nachhaltigkeit, des Gesundheitsschutzes und der Anwendungstechnik optimiert hergestellt. Darüber hinaus forscht das Labor daran, wie Rohöl durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden kann. Außerdem können Trainings für Kunden in dem Labor stattfinden.

Die Ursprungsfirma (CTP Chemicals and Technologies for Polymers GmbH) wurde von Prof. Dr. Stenner gegründet. Seit 2013 gehört sie zur Aditya Birla Chemicals GmbH und ist mittlerweile in der Stahlstraße der Europa-Standort der Aditya Birla Gruppe. Der Mutterkonzern hat weltweit 150.000 Beschäftigte und gehört zu den drei größten Herstellern von Epoxidharz-Systemen. Aktuell arbeiten rund 80 Mitarbeiter in Rüsselsheim, ein weiteres Wachstum ist geplant. Die Wirtschaftsförderung unterstützt das Unternehmen bei der Suche nach weiteren Flächen.


 

Link zu Zurück zur Übersicht