Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

04.06.2024

A60/A67 –Sperrungen am Rüsselsheimer Dreieck

Pressemitteilung der Autobahn GmbH


Bei der Niederlassung West der Autobahn GmbH geht der Ersatzneubau an der A60/A67 am Rüsselsheimer Dreieck in die nächste Bauphase. In der Zeit vom 7. Juni bis 10. Juni 2024 sowie 19. Juli bis 22. Juli 2024 werden Traggerüste mit Hilfe zweier Mobilkräne eingehoben. Hierfür erfolgen Sperrungen der A67.

Beginn: Freitag, 7. Juni 2024, 20 Uhr
Ende:  Montag, 10. Juni 2024, 5 Uhr
Sperrung der A67 in Fahrtrichtung (FR) Frankfurt
sowie
Beginn: Freitag, 19. Juli 2024, 20 Uhr
Ende:  Montag, 22. Juli 2024, 5 Uhr
Sperrung der A67 in Fahrtrichtung (FR) Darmstadt

Umleitungen
Für die Sperrung in FR Frankfurt:

•    ab Rüsselsheimer Dreieck Umleitung via A60 Mainz, A671 Wiesbaden
•    großräumige Umleitung ab DA-Kreuz via A5 Frankfurt, A3 Köln
•    großräumige Umleitung ab Viernheimer Dreieck via A6, A61 Koblenz

Für die Sperrung in FR Darmstadt:
•    Umleitung ab Anschlussstelle (AS) Rüsselsheim-Ost via A67, Mönchhofdreieck, A3, Frankfurter Kreuz, A5
•    ab Rüsselsheimer Dreieck Umleitung via A60 Mainz, AS Rüsselsheim-Mitte (Wendefahrt), A60 Rüsselsheimer Dreieck zur A67 FR Darmstadt
•    großräumige Umleitung ab Mönchhofdreieck via A3, Frankfurter Kreuz, A5
•    großräumige Umleitung ab Wiesbadener Kreuz via A66 Frankfurt, A648, A5 bzw. A66 Wiesbaden, A671 Darmstadt, A60 Rüsselsheim

Hintergrund
Bei dem Bauvorhaben A60/A67 Rüsselsheimer Dreieck werden die drei vorhandenen Brücken durch Neubauten ersetzt. Die bestehenden Bauwerke bleiben während der Baumaßnahme weiter in Betrieb, bis der Verkehr auf die neu errichteten Ersatzbauwerke verlegt werden kann.
Für die Herstellung des Kreuzungsbauwerks wurden zuletzt die Brückenüberbaufertigteile erfolgreich verlegt. Zur Herstellung der Brückenüberbauten über die A67 ist nun die Montage von Traggerüstkonstruktionen erforderlich. Da der Einbau dieser Elemente mittels Schwerlastkranen erfolgt und ein Einbau über der Autobahn unter laufendem Verkehr aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist, wird die Autobahn je Fahrtrichtung an den Wochenende gesperrt. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die Traggerüstkonstruktionen wieder demontiert. Dies passiert voraussichtlich im Dezember 2024.

Bei der Planung der Maßnahme hat die Autobahn GmbH die täglichen und außerordentlichen Verkehrsmengen - bedingt durch die anstehende Fußball-Europameisterschaft - berücksichtigt.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Link zu Zurück zur Übersicht