Bild: Header Stadtleben Rüsselsheim am Main

Unsere Freibäder sind wieder geöffnet

Die Corona-Lockerungen der Hessischen Landesregierung erlauben es wieder, dass die Rüsselsheimer Freibäder öffnen.

 

Das neue Freibad "An der Lache" ist seit dem 1. Juli wieder geöffnet, das Waldschwimmbad hat am 6. Juli seine Pforten geöffnet.


Aktueller Hinweis:

Aufgrund der kühlen Witterung werden ab Montag (7. September) die Öffnungszeiten des Waldschwimmbads reduziert.

Link zu Link zur Pressemeldung

 

Wichtige Informationen: Bäder nur mit Online-Ticket anfahren


Bitte beachten Sie, dass die Besucherkapazität in den Schwimmbädern aufgrund des Coronavirus begrenzt ist. Trotz Kapazitätserhöhung dürfen sich im Waldschwimmbad maximal 1.000 Badegäste zeitgleich aufhalten. Um die Anzahl der Badegäste zu regulieren, wurde ein Online-Ticketsystem eingeführt. Aufgrund des sehr warmen Wetters ist damit zu rechnen, dass die Bäder des Öfteren ausgebucht sind. Ob es noch freie Kapazitäten gibt, kann man während des Buchungsvorgangs sehen.

Die Stadt Rüsselsheim bittet alle Besucherinnen und Besucher, das Waldschwimmbad und das Freibad „An der Lache“ nicht ohne ein Online-Ticket anzufahren.

Einlass in die Bäder ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Sie muss im Kassen- und Umkleidebereich, auf den Wegen zum Liegeplatz, zu den Toiletten und am Kiosk im Waldschwimmbad getragen werden. Auf dem Weg zum und im Wasser besteht keine Maskenpflicht.

 

Online-Tickets vorab kaufen

 

Auch in den Schwimmbädern sind die Corona-Schutzauflagen zu erfüllen. Um Warteschlagen an der Kasse zu vermeiden und die Bezahlung kontaktlos abzuwickeln, müssen die Eintrittskarten für die Bäder vorab online gekauft werden. Die Badegäste erhalten einen Barcode auf ihr Handy oder eine E-Mail zum Ausdrucken. Der Code wird am Eingang des Schwimmbads kontaktlos gescannt

 

Die Tickets können hier online gekauft werden:

 

Link zu Link zum Ticketshop "Freibad an der Lache"

Link zu Link zum Ticketshop "Waldschwimmbad"

 

 

Einlassbeschränkungen und Zeitfenster

 

Aufgrund der Vorkehrungen gegen Corona werden für den öffentlichen Badebetrieb im Lachebad Zeitfenster eingerichtet. Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern den Freibadbesuch zu ermöglichen, wird die Aufenthaltszeit im Bad auf diese Zeitfenster begrenzt.

 

Die maximale Personenzahl im Freibad an der Lache wird auf 500 beschränkt. Das Schwimmerbecken im Freibad kann von maximal 96 Personen, das Nichtschwimmerbecken von 70 Personen gleichzeitig genutzt werden. Für das gesamte Waldschwimmbad (Liege- und Wasserfläche) ist eine Begrenzung der maximalen Personenzahl auf 800 Besucherinnen und Besucher festgelegt.

 

Für das Lachebad gilt: Umziehen müssen sich die Schwimmerinnen und Schwimmer am Becken, in Einzelumkleiden im Umkleidebereich und auf der Rasenfläche oder auf der Liegewiese. Die Duschräume sind gesperrt, nur die Benutzung der Freibadduschen ist möglich. Die Toilettenanlagen des Freibads stehen zur Verfügung, sie dürfen jedoch nur einzeln betreten werden.

 

Im Waldschwimmbad sind die Umkleiden und die Freibadduschen freigegeben. Auch die Sanitäranlagen können vollumfänglich genutzt werden.

Öffnungszeiten Lachebad: für den öffentlichen Badebetrieb (täglich)
Zeitfenster 1: 9.30 bis 13.30 Uhr
Zeitfenster 2: 14.30 bis 18.30 Uhr
Öffnungszeiten Waldschwimmbad
täglich:   13 bis 19 Uhr

 

 

Tarife

 

Aufgrund der Zugangsbeschränkungen werden derzeit nur zwei Tarife angeboten:

Tickets Erwachsene: 3 Euro

Tickets ermäßigt: 1,50 Euro.

 

Kinder zwischen 0 und drei Jahren sind kostenfrei, müssen aber mitgebucht werden. Die Tarife gelten für beide Freibäder. In den Eintrittspreisen ist die Gebühr für das Online-System enthalten. Der Zutritt für Inhaberinnen und Inhaber des Rüsselsheim Passes ist frei und muss nicht online reserviert werden.