Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Stellenangebote

Die Stadt Rüsselsheim ist mit ihren Eigenbetrieben und Gesellschaften nach der Opel Automobile GmbH der zweitgrößte Arbeitgeber am Ort. In unserer Stadtverwaltung sind rund 980 Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte tätig. 54 Ausbildungsplätze stehen zur Verfügung.

Wir sind an hochqualifizierten, leistungsorientierten Menschen interessiert, die bereit sind, die vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben der Stadtverwaltung zu übernehmen.

  • Frauen und Männer haben bei uns die gleichen Chancen.
  • Wir beschäftigen Angehörige aller Nationalitäten.
  • Schwerbehinderte werden nach unserer betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.


Aktuell können Sie sich für folgende Stellen unter Angabe der Kennziffer sowie Einhaltung der ausgeschriebenen Frist bewerben:

Im Fachbereich Soziales und Gesundheit, Bereich Wohnen ist für die Dauer der familienbedingten Abwesenheit einer festangestellten Mitarbeiterin bis zum 07.04.2020 folgende Stelle zu besetzen:


Sachbearbeiter/in (m/w/d) für die Bußgeldstelle sowie Wohnberechtigungsscheine
(E.-Gr. 8 TVöD, wö. AZ 19,5 Std.)


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Einleitung, Vorverfahren und Durchführung/Anordnung erforderlicher Ermittlungen
  • Erstellung von Verwarnungen und Festsetzung des Verwarnungsgeldes
  • Erlass von Bußgeldbescheiden
  • Entscheidung nach Einspruch und Begleitung des gerichtlichen Verfahrens einschließlich Prozessvertretung am Amtsgericht in Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Zusammenarbeit mit der Wohngeldbehörde
  • Vertretung der Behörde vor den Amtsgerichten und Wahrnehmung der Rechte der Staatsanwaltschaft in Ordnungswidrigkeiten
  • Bearbeitung der Anträge auf Wohnberechtigungsscheine einschließlich der Erstellung von Bescheiden und Bearbeitung von Widersprüchen
  • Buchen von Rechnungen für den Bereich Wohnen


Für die Übernahme dieses Aufgabengebietes benötigen Sie eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r. Fundierte Fachkenntnisse im Ordnungswidrigkeitsrecht und der Strafprozessordnung werden erwartet. Sichere PC-Kenntnisse in MS-Office werden vorausgesetzt. Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Durchsetzungsfähigkeit, psychische Belastbarkeit sowie ein kundenfreundliches und sachliches Auftreten sind ebenso erforderlich wie die Bereitschaft zur Fortbildung und Weiterentwicklung.

Wir bieten ein interessantes Aufgabengebiet mit anspruchsvollen Rechtsfragen, flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange sowie ein sehr gutes Arbeitsklima in einem altersgemischten Team.

Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie unter Angabe der Kennziffer bis spätestens 28.06.2019 an den Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main, Fachbereich Personal, Mainzer Straße 11 in 65428 Rüsselsheim am Main oder per E-Mail in einer PDF-Datei mit maximal 10 MB an bewerbungen@ruesselsheim.de.


 

Kennziffer 1703

Eingestellt am 07.06.2019

 

Link zu Zurück zur Liste Stellenangebote.

Weitere Informationen

Link zu Team der Stadtverwaltung

Kontakt

Fachbereich Personal

Sekretariat
Anja Kunz
Telefon:06142 83-2245
Fax:06142 83-2863
E-Mail:

fbpersonal@ruesselsheim.de