Rüsselsheim Rathaus

01.11.2017

Tischtennis-Jugend trainiert für Leipold Super Cup

Foto: Der Tischtennisnachwuchs der SV Alemannia Königstädten trainiert für den Leipold Super Cup 2017 (von links: Trainer Marco Draotleff, Younes Takadarte, Timo Drescher, Simon Zwer und Kevin Kraus), Foto: Stadt Rüsselsheim am Main (Fotograf: Peter Thomas)

Jeden Montag und Donnerstag trainiert der Tischtennis-Nachwuchs der SV Alemannia Königstädten derzeit, um sich im Vorprogramm des Leipold Super Cup am
19. November in der Rüsselsheimer Großsporthalle von seiner besten Seite zu zeigen. Auch an Brückentagen wie am Montag vor dem Reformationstag finden sich die zehn- bis 17-jährigen Spieler zum Training in der Sporthalle der Grundschule Königstädten ein, um ihr Können weiter zu verbessern. Beim Cup-Finale treten nach ihnen die deutschen Weltklassespieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov gegen ehemalige Olympiasieger, Weltmeister und Tischtennis-Legenden an.

 

Die sechs Nachwuchsmannschaften der SV Alemannia Königstädten mit 23 Jungen sind bereits sehr erfolgreich und die erste Jugendmannschaft spielt seit Juli 2017 wieder in der Hessenliga. Mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis liegen sie in der Tabelle aktuell im Mittelfeld. Bei den Kreismeisterschaften schafften es die Nachwuchsstars in diesem Jahr auch schon auf das Siegertreppchen: bei den C-Schülern belegten sie die Plätze eins bis drei und bei der Jugend die Plätze eins bis vier.

 

Und auch den weiteren Nachwuchs hat der Verein im Blick: In der Grundschule Königstädten bietet er jetzt auch eine Tischtennis-AG an. Das Interesse ist groß: elf Mädchen und Jungen von acht bis neun Jahren sind bereits dabei. Für das nächste Halbjahr haben sich bereits 14 weitere Schülerinnen und Schüler angemeldet.

 

Der Leipold Super Cup wird unterstützt von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft gewobau, den Stadtwerken Rüsselsheim, dem Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim (GPR), Kultur123 Stadt Rüsselsheim sowie dem Städteservice Raunheim Rüsselsheim. Karten für das Tischtennis-Event gibt es im Servicecenter von Kultur123 (Am Treff 1), im InnenStadtbüro (Mainstraße 7), im Stadtbüro Dicker Busch (Virchowstraße 5-7) und im Fachbereich Sport und Ehrenamt (im Rathaus, Marktplatz 4). Online sind Karten bis zum 19. November unter www.kultur123ruesselsheim.de bestellbar.

 

Link zu Leipold Super Cup 2017

 

 

 

Link zu Zurück zur Übersicht