Rüsselsheim Rathaus

14.09.2018

Neuauflage der Broschüre „Angebote für Mädchen und Frauen in Rüsselsheim am Main“ jetzt verfügbar

Grafik: Titel der neu aufgelegten Broschüre "Angebote für Frauen und Mädchen in Rüsselsheim" (Stadt Rüsselsheim am Main)

Rüsselsheimerinnen können sich seit 2015 mit der Broschüre über Angebote zu Freizeit und Begegnung, Beratung, Beruf, Qualifizierung und Sprache informieren. Anschaulich dargestellt und übersichtlich nach Themen sowie Zielgruppen gegliedert, trägt das 80 Seiten umfassende Heft die wichtigsten Informationen für Mädchen, Studentinnen, Frauen, Mütter und Seniorinnen in der Stadt zusammen.

 

Ein Stichwortverzeichnis sowie Kartenausschnitte, die den Weg zum Veranstaltungsort weisen, erleichtern die Suche und das frische, gradlinige Design macht Lust darauf, diese Broschüre in die Hand zu nehmen. „Seit die Broschüre 2015 erstmals veröffentlicht wurde, haben wir viel positives Feedback von Bürgerinnen erhalten, aber auch von Einrichtungen und Ehrenamtlichen, die in der Beratung tätig sind und die Broschüre für ihre Arbeit nutzen“, berichtet Oberbürgermeister Udo Bausch. Da sich die Angebote jedoch ständig weiterentwickeln oder sich Adressen und Anbieter ändern, ist eine regelmäßige Aktualisierung wichtig. Deshalb wurde die Broschüre nun gründlich überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht. In der 2. Auflage ist sie ab sofort auf der Internetseite der Stadt Rüsselsheim sowie verschiedener Träger verfügbar und liegt an zentralen Stellen im Rathaus aus.  

Die Idee und der Bedarf für einen solchen Überblick sind nicht neu. Aber erst durch die Förderung im Rahmen des hessischen Landesprogramms „WIR – Wegweisende Integrationsansätze Realisieren“ des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration war es möglich, dieses Projekt umzusetzen. Das Programm WIR wird seit 2014 in Rüsselsheim umgesetzt und hat zum Ziel, nachhaltig Strukturen in allen öffentlichen Lebensbereichen so weiterzuentwickeln, dass sie einer vielfältigen - und immer vielfältiger werdenden - Gesellschaft Rechnung tragen und Teilhabe ermöglichen.

In Rüsselsheim gibt es schon seit langer Zeit eine Vielfalt an Angeboten, die speziell auf die Bedürfnisse von Frauen und Mädchen abgestimmt sind. Einen Kreis ausgesprochen aktiver Akteure und Aktivistinnen setzt sich seit Jahrzenten dafür ein, dass Frauen, egal welcher sozialen und kulturellen Herkunft, gleichberechtigt am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilhaben können. „Mit der Broschüre ist es gelungen, eine Vielzahl bestehender Angebote und Akteure übersichtlich darzustellen, so dass Frau einen Überblick bekommt und sich genau die für ihre Bedarfe passenden Ansprechpartner und Angebote heraussuchen kann“, sagt Bettina Rauschmayr, die das Landesprogramm WIR in Rüsselsheim koordiniert und in Zusammenarbeit mit dem Interkulturellen Büro der Stadt Rüsselsheim am Main federführend für die Erstellung und Aktualisierung der Broschüre verantwortlich war. Mostafa Lyazami, Integrationsbeauftragter der Stadt ergänzt: „Teilhabe von Frauen und Mädchen am gesellschaftlichen Leben ist seit vielen Jahren eines der zentralen Handlungsfelder der Integrationsarbeit in Rüsselsheim. Im Rahmen der Umsetzung der Integrationsleitlinien ist ein Netzwerk mit verschiedenen Akteuren entstanden, das konkrete Maßnahmen zur Förderung der Integration der Zuwandererinnen und Zuwanderer in Rüsselsheim erarbeitet. Die Broschüre ist ein direktes Ergebnis dieser Arbeit.“
 
Das Augenmerk der WIR Koordination und des Interkulturellen Büros der Stadt Rüsselsheim richtet sich aber nicht ausschließlich auf die Bedarfe von Frauen und Mädchen, sondern hat alle Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer im Blick. Deshalb ist auch schon das nächste Projekt in Arbeit. „Seit einiger Zeit arbeiten wir an einem Wegweiser für Neuankömmlinge in Rüsselsheim. Dieser neue Wegweiser wird geschlechtsunabhängig alle Menschen in den Blick nehmen, die neu nach Rüsselsheim kommen und soll ihnen als eine Art ‚Kompass‘ zur Orientierung in der neuen Stadt und gegebenenfalls in Deutschland dienen“, kündigt Bettina Rauschmayr an. Es wird eine Checkliste mit Punkten geben, die man nach seinem Zuzug nach Rüsselsheim erledigen muss, und alle nötigen Schritte werden anschaulich beschrieben und um die entsprechenden Anlaufstellen ergänzt. Der „Wegweiser für Rüsselsheimer Neubürgerinnen und Neubürger“ wird voraussichtlich Ende 2018 veröffentlicht und enthält auch für alle Alteingesessenen zahlreiche interessante Informationen.  

 

Download der Broschüre "Angebote für Frauen und Mädchen in Rüsselsheim"

 

Link zu Zurück zur Übersicht