Rüsselsheim Rathaus

12.10.2018

Wahlbüro hat am Rieslingsonntag geöffnet

Bis zur Landtagswahl und der zeitgleich stattfindenden Volksabstimmung am 28. Oktober sind es noch rund zwei Wochen. Aus diesem Grund öffnet die Stadtverwaltung ihr Wahlbüro am Marktplatz 6 auch am Rieslingsonntag (14. Oktober) von 13 bis 18 Uhr. Wer den verkaufsoffenen Sonntag zum Shoppen in der Rüsselsheimer Innenstadt nutzt, kann so kurzen Fußes das Flanieren nutzen, um wenige Tage vor der Wahl Briefwahlunterlagen zu beantragen oder sogleich durchzuführen. Die letzte Möglichkeit dazu besteht am Freitag vor der Wahl (26. Oktober) bis 13 Uhr, denn am 27. Oktober (Samstag) ist das Wahlbüro geschlossen.

Erweiterung der Öffnungszeiten

Die üblichen Öffnungszeiten des Wahlbüros in der Innenstadt (Marktplatz 6) sind vormittags am Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr. Nachmittags ist es donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Bis zum 20. Oktober ist das Wahlbüro auch am Samstag (9 bis 13 Uhr) besetzt. Einen zusätzlichen Nachmittag ist das Wahlbüro ab Dienstag (16. Oktober) mit Öffnungszeiten von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Eine letzte Sonderöffnung ist direkt vor der Wahl am 26. Oktober (Freitag) von 8 bis 13 Uhr vorgesehen.     


Im Dicken Busch ist das Wählen im Stadtbüro (Virchowstraße 5-7) möglich, das bis zur Wahl jeweils Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie am Donnerstag von 8 bis 13 Uhr geöffnet hat.

Noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Trudi Hartung, Leiterin des Fachbereichs Wahlen und Bürgerservice, wird in ihrer Funktion als Wahlleiterin am Rieslingsonntag im Wahlbüro zugegen sein, um nochmals für das Amt der Wahlhelferin und des Wahlhelfers werben. Diese werden am Wahlsonntag insbesondere für den Zeitraum von 7.30 bis 13 Uhr und dann wieder ab 18 Uhr zur Auszählung benötigt werden. Für diesen ehrenamtlichen Einsatz wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 35 Euro gewährt. Voraussetzung für die Tätigkeit als Wahlhelferin oder Wahlhelfer ist der Besitz der Wahlberechtigung für die Landtagswahl (deutsche Staatsangehörigkeit, mindestens 18 Jahre alt und seit mindestens drei Monaten wohnhaft in Hessen).

 

Link zu Zurück zur Übersicht