Bild: Header Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

30.10.2020

Der Vorhang bleibt bis Ende November zu

Bund und Länder haben gemeinsam Maßnahmen beschlossen, die auch das Theater Rüsselsheim betreffen: Ab Montag, 2. November bis einschließlich Montag, 30. November finden keine Veranstaltungen im Theater Rüsselsheim statt. Eine weitergehende Regelung vom Land Hessen steht noch aus. Das Theater erstattet alle Tickets zurück. Die Karten für verschobene Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit.


„Im November war eine Vielzahl an Veranstaltungen von Rüsselsheimer Akteuren geplant. Veranstaltungen wie die Lebenslinien von der Künstlerin Inge Besgen, das Schauspiel »Nora« vom Theaterhaus sechzig90, das Album-Release-Konzert »Pianissimo« des ehemaligen Förderstipendiaten der Stadt Rüsselsheim am Main Matthias Vogt sowie das traditionelle Konzert der Musikschule von Kultur123 Stadt Rüsselsheim. Wir werden neue Termine vereinbaren und diese auf unserer Website veröffentlichen.“, berichtet Karin Krömer, Leiterin am Theater Rüsselsheim.

„Es geht jetzt darum gesellschaftlich zusammenzuhalten und eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Das Theater ist nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen mit seiner Lüftungsanlage, den Abstandsregelungen und dem insgesamt sehr gut umgesetzten Hygienekonzept ein sicherer Ort. Wir hoffen, dass wir bald wieder Kultur in der Stadt anbieten können.“, erklärt Karin Krömer.

Die Ausstellungseröffnung der Jahresausstellung der Künstlervereinigung Malkasten e. V. unter dem Thema „Grenzen“ am Sonntag, 1. November findet statt. Es werden drei Führungen für maximal 15 Besucher angeboten. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung mit Angaben von Name, Adresse und Telefonnummer per E-Mail an renate-sajnovits@t-online.de möglich.

Rücknahme von Theaterkarten
Um ein erhöhtes Besucheraufkommen im Servicecenter Am Treff zu vermeiden, bittet das Theater seine Kunden, das online-verfügbare Rücküberweisungsformlar auszufüllen und gemeinsam mit der Original-Eintrittskarte per Post an Kultur123 Stadt Rüsselsheim, z. Hd. Milena Wolf, Am Treff 1, 65428 Rüsselsheim zu versenden. Denn gerade in Zeiten von Schutzmaßnahmen möchte das Theater das Risiko für ihre Kunden und Mitarbeiter so gering wie möglich halten. Sollte es unvermeidbar sein, können die gekauften Karten zu den Öffnungszeiten im Servicecenter am Treff zurückgeben werden. Tickets, die beim Veranstalter oder anderen Online-Anbietern direkt gekauft wurden, können nur dort zurückgenommen werden.

Rücknahme von Online-Tickets automatisch
Im Internet gekaufte Tickets über die Website von Kultur123 Stadt Rüsselseim oder Eventim werden automatisch bearbeitet und das Geld an die Ticketinhaber zurücküberwiesen. Kunden müssen nicht tätig werden.


Das Theater bittet außerdem um Verständnis, dass es aufgrund der aktuellen Situation eine Zeit von sechs bis acht Wochen in Anspruch nehmen kann, bis das Geld auf dem Konto eingeht.

Spende der Theatertickets
Das Theater Rüsselsheim freut sich sehr darüber, wenn Kunden das Haus mit ihrer Ticket-Spende unterstützen. Das Geld wird zweckgebunden eingesetzt. Spender leisten somit einen direkten Beitrag dazu, die Bereiche Junges Theater, Junges Ensemble und die künstlerische Nachwuchsförderung in Rüsselsheim zu unterstützen.

Das bedeutet, dass die Spende ausschließlich dafür verwendet wird, um weiterhin ein umfangreiches Programm für unsere kleinsten Gäste zusammenzustellen, das Junge Ensemble zu stärken, bei dem Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren die Möglichkeit haben, sich unter professionellen Bedingungen im Theaterfach zu probieren und den künstlerischen Nachwuchs in Rüsselsheim zu fördern.

 

Link zu Zurück zur Übersicht