Rüsselsheim Rathaus

Presseinformationen

21.12.2018

Delegation aus China in Rüsselsheim

Eine fünfköpfige Delegation aus der chinesischen Stadt Qufu und der Provinz Shandong hat sich drei Tage lang in Rüsselsheim und dem Landkreis Groß-Gerau über Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Institutionen informiert. Rüsselsheims Oberbürgermeister Udo Bausch hat die Gruppe im Rathaus empfangen und für den Wirtschaftsstandort geworben. „Mit seiner zentralen Lage in der Region Frankfurt-Rhein-Main bietet Rüsselsheim ideale Bedingungen für international tätige Organisationen und insbesondere für chinesische dank unseres speziellen Service in chinesischer Sprache“, sagte Bausch bei dem Treffen.

Der Besuch der Vertreter aus Shandong dient dem Beziehungsaufbau zu politischen und wirtschaftlichen Akteuren in den Drei-gewinnt-Städten Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach sowie der weiteren Region. Um Kooperationsprojekte voranzutreiben, wurde seitens der chinesischen Akteure bereits die Decommer Ecology Energy Innovation GmbH in der Drei-gewinnt-Region gegründet sowie ein Verein zum wirtschaftlichen und kulturellen Austausch. Es war seit August dieses Jahres der fünfte Besuch aus der Provinz Shandong, zu der die Verbindungen seither immer enger werden.

Die Vertreter aus der Stadt Qufu, der Geburtsstätte des bekannten chinesischen Philosophen Konfuzius, interessierten sich darüber hinaus auch für einen Erfahrungsaustausch zu weiteren Themen. So ging es bei dem Besuch auch um die Bereiche Pflege-Ausbildung, Bildung, Sport- und Kulturaustausch sowie Technologie und Biogas-Kraftwerke. Während ihres Aufenthalts hat die chinesische Delegation  deswegen unter anderem die Werner-Heisenberg-Schule, das Biogas-Kraftwerk in Wallerstädten, das GPR-Klinikum, den Sportbund Rüsselsheim besucht.

 

Link zu Zurück zur Übersicht