Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

22.05.2019

Magistrat unterstützt Engagement zu Eingemeindungsjubiläum

2020 jährt sich die Eingemeindung Bauschheims zum 50. Mal. Oberbürgermeister Udo Bausch sagt: „Das runde Jubiläum des Ortsteils mit dörflichem Charme und rührigen Vereinen ist von besonderer Bedeutung für die Stadt Rüsselsheim am Main. Es soll mit einer hochwertigen und dem Anlass entsprechenden Veranstaltung gefeiert werden.“ Der Verein „Für Bauschheim e.V.“ habe bereits früh Ideen für ein Festwochenende erarbeitet. „Die Mitglieder haben ein schlüssiges Konzept erarbeitet, das der Magistrat voll befürwortet. Das geplante Festwochenende wird nicht nur ein breites Publikum aller Altersklassen ansprechen, sondern das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen im Ortsteil und Rüsselsheim weiter stärken“, lobt Bausch. In seiner jüngsten Sitzung hat der Magistrat deswegen beschlossen, die Feierlichkeiten umfänglich zu unterstützen, sowohl in Bezug auf die Infrastruktur als auch auf die Programmgestaltung, und erforderliche Mittel zum Haushalt 2020 anzumelden.

Geplant ist eine viertägige Veranstaltung vom 30. April bis 3. Mai 2020. Bei der Planung und Durchführung steht die Stadt dem Verein beratend und unterstützend zur Seite. Angedacht ist eine Vereinsdorf auf dem Kerweplatz, eine Gewerbemeile auf der Brunnenstraße sowie ein attraktives Rahmen und Bühnenprogramm. Bei allen Veranstaltungen soll der Eintritt frei sein. Mit eingebunden wird am 30. April ein Tanz in den Mai im Bürgerhaus sowie ein Jubiläums-Volksradfahren der SKG. Details wird der Verein „Für Bauschheim“ mitteilen, sobald die Planungen weiter vorangeschritten sind.

 

Link zu Zurück zur Übersicht