Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

09.07.2019

Sommerkino im Altwerk

Foto: Gregor Maria Schubert und Johanna Süß (Mitte) präsentieren das Programm des "Sommerkinos im Altwerk". Das neue Kulturformat wird von der Motorworld Group (Simone Adamek, rechts) und der Stadt Rüsselsheim am Main (Kultursteuerer Christian Reiling, links) unterstützt (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

Einst liefen im Opel Altwerk in Rüsselsheim Autos vom Band. Heute schafft die MOTORWORLD Group hier ein Paradies für Schrauber und Oldtimer-Liebhaber. Doch nicht nur das: Vom 8. bis 24. August ist auf dem ehemaligen Opel-Gelände das SOMMERKINO IM ALTWERK zu Gast. Neun Filmnächte mit den Publikumslieblingen der vergangenen Kino-Monate und Klassikern der Filmgeschichte stehen auf dem Programm.

Einmalige Kinoerlebnisse in lauen Sommernächten – bereits seit sechs Jahren zeigen Johanna Süß und Gregor Maria Schubert mit dem Freiluftkino Frankfurt Film-Hits an außergewöhnlichen Orten. Nun haben sich die Initiatoren des LICHTER Filmfests erstmals außerhalb der Mainmetropole auf die Suche nach einem Open-Air-Kino begeben. „Das Kinosterben hat nicht Halt vor meiner Heimatstadt Rüsselsheim gemacht. Deshalb war es für uns eine Herzensangelegenheit, zumindest kurzzeitig wieder Kino nach Rüsselsheim zu bringen“, so Schubert.

Doch auch die unkomplizierte Standortsuche in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Stadt gab den Ausschlag für die neue Veranstaltungsreihe Sommerkino im Altwerk. „Die Atmosphäre im industriegeschichtlich bedeutsamen Rüsselsheimer Altwerk versetzt Kulturliebhaberinnen und -liebhaber immer wieder ins Schwärmen und kann Veranstaltungen eine außergewöhnliche Stimmung verleihen. Es freut mich sehr, dass auch die MOTORWORLD Group für kulturelle Formate wie das Sommerkino im Altwerk offen ist und das Vorhaben unterstützt. Ich weiß, dass die Sehnsucht nach einem Kinoerlebnis in unserer Stadt vorhanden ist und freue mich, dass die hiesige Kulturszene nun für einige Wochen um ein solch besonderes cineastisches Format bereichert wird. Daher hat das Kulturdezernat Herrn Schubert ab dem Moment der Kontaktaufnahme in der Umsetzung seines Vorhabens unterstützt“, erklärt Bürgermeister und Kulturdezernent Dennis Grieser.

Das Opel Altwerk ist ein spannendes Industriedenkmal. Lange Zeit war unklar, was mit dem Gelände passieren würde. Im vergangenen Jahr dann die glückliche Wende: Die MOTORWORLD Group erwarb das 65.000 Quadratmeter große Areal im Zentrum Rüsselsheims. In den nächsten Jahren soll nun ein lebendiges Stadtquartier entstehen, dass nicht nur Platz für die mobile Leidenschaft bietet - auch Büros, Wohnungen, Gastronomie und Kulturangebote sollen hier angesiedelt werden.

Das Sommerkino im Altwerk bietet dafür den perfekten Startschuss. Denn auch das Filmprogramm dreht sich um das motorisierte Gefährt. Neben dem Mofa-Roadmovie mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel in „25 km/h“ gibt es den Klassiker „Quadrophenia“, zu dem zahlreiche Motorroller-Clubs der Umgebung erwartet werden. Mods, aufgemotzte Vespas und der Soundtrack von The Who im England der 1960er sind die perfekte Storyline für Oldtimer-Fans aller Generationen.

Zur Eröffnung können sich die Besucherinnen und Besucher auf das Freddie-Mercury-Biopic „Bohemian Rhapsody“ freuen. Weitere Oscar®-Gewinner und der Publikumsliebling“ Der Junge muss an die frische Luft“ von Caroline Link über die Kindheit von Hape Kerkeling tummeln sich ebenfalls im Programm.

Pflichttermin für Eintracht-Fans: „Die Rückkehr des Pokals – Der Film“ am 9. August eine Woche vor dem Bundesligastart.

Zum Abschluss des Filmreigens feiert das Open-Air-Kino ein Jubiläum: 50 Jahre „Easy Rider“. Ende der 1960er Jahre schockierte und faszinierte das Biker-Roadmovie zugleich. Dennis Hopper und Peter Fonda brettern in dem Film auf Harley-Davidson-Maschinen durch die amerikanische Prärie, auf der Suche nach Freiheit und einer besseren Gesellschaft.

Der Eingang zum Sommerkino im Altwerk befindet sich direkt am Rüsselsheimer Hauptbahnhof (Bahnhofsplatz 1, 65428 Rüsselsheim am Main). Die Kasse öffnet am jeweiligen Vorstellungsabend um 19 Uhr. Der Film startet um zirka 21 Uhr bei ausreichender Dunkelheit. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Außerdem gibt es Karten an der Abendkasse zum Preis von 9 Euro, ermäßigte Tickets sind für 8 Euro erhältlich.

Alle fremdsprachigen Filme laufen in Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Für kulinarische Genüsse ist gesorgt. Kaltgetränke jeglicher Art stehen ebenfalls bereit. Das Sommerkino im Altwerk ist ein Projekt des LICHTER Filmkultur e.V. Das vollständige Programm des Sommerkinos im Altwerk gibt es unter www.sommerkinoimaltwerk.de .

Bei anhaltendem Regen fällt die Vorstellung aus und wird zeitnah wiederholt
    

Programmübersicht
Do., 08.08.Bohemian Rhapsody
Fr., 09.08. Die Rückkehr des Pokals – Der Film
Sa., 10.08.Green Book
Do., 15.08.A Star is born
Fr., 16.08.  25 km/h
Sa., 17.08.Quadrophenia
Do., 22.08.Drive
Sa., 23.08. Der Junge muss an die frische Luft
So., 24.08.50 Jahre: Easy Rider

 

Link zu Zurück zur Übersicht