Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

20.08.2019

Interkulturelle Woche unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“

Logo der Interkulturellen Woche 2019 (Stadt Rüsselsheim am Main)

„Zusammen leben, zusammen wachsen“ – so lautet das Motto der diesjährigen Interkulturellen Woche, die am 7. September beginnt. Die Stadt Rüsselsheim am Main beteiligt sich bereits seit 28 Jahren mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen an der bundesweiten Kampagne, die bis zum 3. Oktober geht. „Das vielfältige Veranstaltungsprogramm während der Interkulturellen Wochen in Rüsselsheim lädt zum offenen Austausch oder einfach zum gegenseitigen Feiern ein“, sagt Oberbürgermeister Udo Bausch. „Insgesamt 15 Veranstaltungen zu verschiedenen Themen unterstreichen die interkulturelle und interreligiöse Öffnung und sollen mehr Interesse an Begegnungen wecken.“

Das Veranstaltungsprogramm ist auf dem Internetauftritt der Stadt Rüsselsheim am Main unter www.ruesselsheim.de zu finden. Gedruckte Programme liegen in öffentlichen Einrichtungen aus und können beim Interkulturellen Büro unter Telefon 06142 83-2039 oder per E-Mail an integrationsaufgaben@ruesselsheim.de angefordert werden. Weitere Informationen zur bundesweiten Aktionswoche sind der Internetseite www.interkulturellewoche.de zu entnehmen.

Veranstaltungsüberblick


Samstag, 7. September:
Zum Auftakt der Interkulturellen Woche 2019 in Rüsselsheim möchte Nadias Musikschule das bunt bemalte „Klavier für alle“  in der Zeit von 10 bis 14Uhr auf dem Marktplatz erklingen lassen. Insbesondere Menschen mit Fluchterfahrung sind herzlich eingeladen, spontan zu musizieren und gemeinsam internationale Musik auf dem Marktplatz zu produzieren.

Ebenfalls am 7. September laden der Verein Auszeit und weitere Kooperationspartner der „Nachbarschaft Böllensee“ von 15 bis 19 Uhr alle Anwohnerinnen und Anwohner zum traditionellen Nachbarschaftsfest mit vielen Aktionen für Jung  und Alt unter dem Motto „Gemeinsam geht es besser“ ein. Gäste aus anderen Stadtteilen sind herzlich willkommen. Die erfolgreiche Musikgruppe !DUENDE NOW! wird in diesem Jahr das Fest mit bunten internationalen und orientalischen Tönen bereichern.

Dienstag, 10. September:

Der Dokumentarfilm „#Female Pleasure“ wird um 19 Uhr im Stadt- und Industriemuseum der Stadt Rüsselsheim am Main gezeigt. Der Film begleitet  fünf Frauen mit unterschiedlichen Religionshintergründen und zeigt ihren Kampf für eine selbstbestimmte weibliche Sexualität und für ein gleichberechtigtes, respektvolles Miteinander unter den Geschlechtern. Ein Eintrittsgeld von zwei Euro wird an das vom Frauenzentrum initiierte Projekt „IDA“ gespendet.

Mittwoch, 11. September:
Zum Projekt „Interkulturelle Pflegelots*innen“ findet zwischen 18 und 20 Uhr im Rathaus eine Informationsveranstaltung statt. Das neue Modellprojekt richtet sich an Migrantinnen und Migranten sowie an Personen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen und sich als interkulturelle Pflegelotsinnen und Pflegelotsen schulen lassen möchten. Ehrenamtliche Pflegelotsinnen und Pflegelotsen sollen ältere Menschen mit Migrationserfahrung sowie deren Angehörige dabei unterstützen, Informationen über das deutsche Pflege- und Versorgungssystem zu beschaffen. Anmeldungen für die Veranstaltung richten Sie bitte an integrationsaufgaben@rueselsheim.de.

Samstag, 14. September:
Der Kinderschutzbund veranstaltet in Kooperation mit vielen Akteurinnen und Akteuren von 14 bis 19 Uhr das traditionelle Kinderspielfest zum Weltkindertag im Einkaufszentrum Dicker Busch II. Eingeladen sind Kinder mit ihren Familien, Nachbarn und Freunden.

Sonntag, 15. September:
Die Griechische Orthodoxe Kirche in Rüsselsheim feiert ihre Namensgebung und lädt dabei ab 9 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rüsselsheim zu dieser Feier herzlich ein.  

Dienstag, 17. September:
Von 10 bis 12 Uhr organisiert das Frauenzentrum Rüsselsheim ein interkulturelles Frühstück für Frauen, die gern miteinander ins Gespräch kommen und sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede austauschen möchten.

Donnerstag, 19. September:
Bei einem frisch zubereiteten orientalischen Essen haben interessierte Personen muslimischen und christlichen Glaubens ab 18 Uhr die Gelegenheit, sich über die unterschiedlichen Traditionen im muslimischen und christlichen Glauben auszutauschen. Personen, die Interesse am Kochen haben und gerne bei den Vorbereitungen helfen möchten, sind ab 16 Uhr im Haus der Kirche herzlich willkommen.  

Freitag, 20. September:
Der Verein Internationaler Garten öffnet ab 16 Uhr seine Tore und lädt Interessierte zu einem Rundgang durch den bunten Garten ein.

Wer Interesse am Wandern hat, kann ebenfalls am 20. September  ab 16 Uhr am ersten Rüsselsheimer Wandertag durch spannende „SpielRäume“ in Rüsselsheim teilnehmen. Kultur123 stellt dabei die kulturellen Stationen entlang der Strecke vor. Der Wandertag endet mit einem gemeinsamen Picknick im Verna-Park.

 

Sonntag, 22. September:
Seit 28 Jahren findet im Rahmen der interkulturellen Woche in Rüsselsheim das Interkulturelle Friedensgebet statt. Um 15 Uhr treffen sich Mitglieder aller Religionen in Rüsselsheim im Haus Katharina von Bora, um das gemeinsame Bekenntnis für den Frieden in der Gesellschaft öffentlich zu feiern und dabei ein Zeichen für Toleranz und ein friedliches Miteinander in der Stadt zu setzen.

Mittwoch, 25. September:
Zu einem Vortag mit dem Titel „Zusammenleben in Vielfalt“ lädt um 17 Uhr der Afghanisch-Deutsche Kultur- und Bildungsverein in Kooperation mit dem Interkulturellen Büro ein. Der sozial engagierte Mediziner und Integrationspreisträger Dr. Kamal Eslam wird zu diesem Thema referieren.

Außerdem können Eltern gemeinsam mit ihren Kindern ab fünf Jahre am 25. September um 15 Uhr die Kinderbücherei kennenlernen. Es werden ein Kinderbuchkino und ein Kreativprogramm angeboten.

Donnerstag, 3. Oktober:
Am letzten Tag der Interkulturellen Woche am 3. Oktober lädt die Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen um 16 Uhr zu einem Kulturkaffee ein. Nach einer Führung durch die aktuelle Ausstellung können Interessierte eigene Kunstwerke zum Thema der Ausstellung erstellen.

Der Tag der offenen Moschee wird in diesem Jahr am 3. Oktober von 14.30 bis 15.30 Uhr in der Mevlana Moschee in der Schwedenstraße 2 stattfinden und damit den Abschluss der Aktionswochen in Rüsselsheim bilden. Besucherinnen und Besucher können am bundesweiten „Tag der offenen Moschee“ Einblick in die Arbeit einer islamischen Religionsgemeinschaft gewinnen und sich im Gespräch mit den Gläubigen über die Religion Islam informieren.

 

 

Weitere Informationen

Link zu Download der Broschüre Veranstaltungsprogramm Interkulturelle Woche 2019 (PDF)

 

Link zu Zurück zur Übersicht