Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

31.01.2020

Kurs für ehrenamtliche, gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer

Es ist ein anspruchsvolles Ehrenamt: die rechtliche Betreuung von volljährigen Personen als gesetzliche Betreuerin oder gesetzlicher Betreuer. Wer sich intensiv um Angehörige kümmert, erreicht möglicherweise einen Punkt, an dem eine gesetzliche Betreuung notwendig wird. Erstmals bietet die Beratungsstelle für ältere und behinderte Menschen der Stadt Rüsselsheim am Main in Kooperation mit dem Caritas-Zentrum Rüsselsheim einen Einführungskurs für ehrenamtlich Betreuende an.

Referentin Nadja Scharpenberg stellt an vier Kursabenden verschiedene Themenblöcke vor. Die erste Veranstaltung ist am 19. März, in der über Grundlagen, Betreuungsverfahren, Betreuungsverein und Betreuungsbehörde aufgeklärt wird. Im zweiten Teil am 2. April wird auf Rechte und Pflichten der Betreuenden, Aufgabenkreise, Geschäftsfähigkeit, Einwilligungsvorbehalt, Einwilligungsfähigkeit und die Genehmigungspflichten eingegangen. Weiter geht es am 23. April mit Informationen über Krankheitsbilder. Der vierte und letzte Teil am 14. Mai beschäftigt sich mit Sozialleistungen gemäß dem Gesetzbuch.

Alle Kursteile finden in der Zeit von 17 bis 18.30 Uhr im Haus der Senioren in der Frankfurter Straße 12 statt. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos. Es wird darum gebeten, sich vorher telefonisch anzumelden unter 06142 83-2875 oder unter 06142 330900.

 

Link zu Zurück zur Übersicht