Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

29.04.2020

Beschäftigte im Allgemeinen Sozialen Dienst jetzt auch systemrelevant

Das Land Hessen hat den Personenkreis, der Kinder-Notbetreuung in Anspruch nehmen kann, erweitert. Ab sofort sind auch Beschäftigte im Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamts anspruchsberechtigt. Eine Forderung, die Bürgermeister Dennis Grieser bereits vor Wochen an das Hessische Sozialministerium kommuniziert hatte. „Ich begrüße es sehr, dass das Land unserem Anstoß gefolgt ist. Denn die Beschäftigten im Allgemeinen Sozialen Dienst, die sich um Familien, Kinder und Jugendliche kümmern, die in schwierigen Situationen sind, leisten unverzichtbare Arbeit. Sie sind die ersten Ansprechpersonen in Sachen Kinderschutz“, sagt Grieser. Es sei daher nur rechtens, auch diese Personengruppe als systemrelevant einzustufen.


 

Link zu Zurück zur Übersicht