Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

06.10.2021

Oberbürgermeister Udo Bausch gratuliert zum Ausbildungsabschluss

Foto: Oberbürgermeister Udo Bausch mit den Ausbildungs-Absolventinnen und Absolventen (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main)

Als große Herausforderung bezeichnete Oberbürgermeister Udo Bausch die Gewinnung neuer Fachkräfte für die Verwaltung. Jungen Menschen, die ihre Ausbildung bei der Stadt Rüsselsheim am Main machen, kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Denn in Rüsselsheim werden sie passgenau auf die Aufgaben in der Verwaltung vorbereitet. „Wir bilden für unseren eigenen Bedarf aus. Wer bei uns Ausbildung macht, hat bei entsprechender Leistung gute Chance auf Übernahme. Um junge Menschen als Mitarbeitende zu halten, ist es mir wichtig, mich mit den Auszubildenden nicht nur bei ihrem Ausbildungsstart auszutauschen. Sondern ich will auch nach dem Abschluss erfahren, wie sie die Zeit erlebt haben und wie wir als Arbeitgeberin und Ausbildungsbetrieb unsere Attraktivität steigern können“, sagte Bausch bei einem Empfang für die diesjährigen Ausbildungs-Absolventinnen und Absolventen.

Von den ehemaligen Auszubildenden wurden die abwechslungsreichen und vielfältigen Aufgaben bei der Stadtverwaltung gelobt, die sich auch im breiten Spektrum unterschiedlicher Abschlüssen widerspiegelt. Katharina Hörr hat für ihr Duales Studium der Public Administration nun einen Bachelorabschluss in der Tasche und wird im Fachbereich Sicherheit und Ordnung arbeiten. Joëlle Véronique André, Michelle Mädcher und Tobias Loos haben die Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann für Büromanagement erfolgreich absolviert. Sie arbeiten künftig im Fachbereich Gebäudewirtschaft, Fachbereich Finanzen und im Fachbereich Personal. Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten konnten Anna-Marie Andrikopoulos und Zoe Dively erfolgreich beenden. Zoe Dively erreicht bei den Abschlussprüfungen sogar die Höchstpunktzahl und wurde als eine der besten Auszubildenden des Landes Hessen geehrt. Während Dively weiter studieren möchte, wird Andrikopoulos im Tiefbauamt eingesetzt. Erstmalig haben auch zwei Werkfeuerwehrmänner ihren Abschluss bei der Stadt erworben. Dennis Schreiner und Manuel Fischer gehörten zum ersten Ausbildungsjahrgang, sie werden bei der Rüsselsheimer Feuerwehr nun zu Brandmeistern in das Beamtenverhältnis auf Probe ernannt.

Der Oberbürgermeister nahm auch Anregungen auf, etwa zu einem verbesserten Austausch zwischen Auszubildenden und ihren Ausbilderinnen und Ausbildern. Ebenso sollen die Erfahrungen der ersten Werksfeuerwehr-Auszubildenden künftigen Nachwuchskräften zu Gute kommen. Einig waren sich die Auszubildenden bei ihrem Lob für die sehr gute Betreuung durch den Fachbereich Personal, der in allen Phasen der Ausbildung ein offenes Ohr hatte. „Gerade jungen Menschen, die ganz neu im Berufsleben ankommen, brauchen eine Anlaufstelle für die vielen Fragen zur Ausbildung und Personalangelegenheiten. Deswegen freue ich mich über das engagierte Ausbildungsteam im Fachbereich Personal, aber auch über die vielen Kolleginnen und Kollegen in den Fachbereichen, die die jungen Menschen einarbeiten und begleiten“, sagte Bausch.

 

Link zu Zurück zur Übersicht