Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

03.03.2022

Senior*innenUni Rüsselsheim am Main geht an den Start

Mit dem Sommersemester 2022 ist Rüsselsheim um ein neues Bildungsangebot reicher. Die städtische Senior*innenarbeit hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule RheinMain das neue Projekt „Senior*innenUni“ ins Leben gerufen. Unterstützt wird sie dabei durch die Stadtwerke Rüsselsheim.

Rüsselsheims Seniorinnen und Senioren können ab dem Sommersemester an der Hochschule RheinMain als Gasthörerinnen und Gasthörer an Vorlesungen der Studienbereiche Umwelttechnik, Physik sowie Informationstechnologie und Elektrotechnik teilnehmen. Wer sich auf diesem Weg weiterbilden möchte, benötigt keine Vorkenntnisse.  

Bei einer Auftaktveranstaltung am Mittwoch (9. März) um 15.30 Uhr im Großen Hörsaal A 038 auf dem Campus Rüsselsheim der Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, Am Brückweg 26, werden die Inhalte sowie die Modalitäten des neuen Kooperationsprojekts genauer vorgestellt. Für die Studierenden der Senior*innenUni wurden unterschiedliche Themenbereiche aus dem Semesterprogramm des Rüsselsheimer Fachbereichs der Hochschule ausgewählt. Für die Gruppe der studierenden Seniorinnen und Senioren gibt es während des Gaststudiums ein interessantes Rahmenprogramm. Die Studierenden werden von einer Mitarbeiterin des Hauses der Senioren begleitet und es gibt die Möglichkeit zum Austausch mit den anderen Seniorinnen und Senioren.

Bürgermeister Dennis Grieser sowie die Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Eva Waller werden zu Beginn Grußworte sprechen. Die verschiedenen Angebote der Hochschule stellt Prof. Dr. Ulrike Stadtmüller, Prodekanin des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften, vor. Die Mitarbeiterin des Hauses der Senioren, Tanja Berz, wird die Interessierten über die Anmeldeformalien und das Begleitprogramm informieren.

Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Rüsselsheimer Seniorinnen und Senioren eingeladen. Für die Teilnahme an der Veranstaltung müssen die Teilnehmenden den 3G-Status nachweisen. Außerdem müssen sie eine FFP2-Maske tragen. Interessierte können sich bei Tanja Berz unter der Telefonnummer 06142 83-2120 oder per E-Mail an tanja.berz@ruesselsheim.de anmelden.

 

Link zu Zurück zur Übersicht