Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main

Presseinformationen

15.12.2022

Stadtunterführung weiter gesperrt

Die Stadtunterführung Friedensstraße in Rüsselsheim am Main muss auch über den Dezember hinaus in beide Fahrtrichtungen gesperrt bleiben. Leider kann die Stadt nicht wie geplant zumindest die Fahrspur in Richtung Friedensplatz öffnen. Grund sind Unstimmigkeiten zwischen dem von der Stadt beauftragten Planungsbüro und der Baufirma zu baulichen Eckdaten, die auch nach einer weiteren Vermessung noch nicht abschließend geklärt sind. Dies ist allerdings erforderlich, bevor neue Asphaltschichten eingebaut werden können.

Die Stadt drängt weiter auf die Klärung der Situation mit Gutachtern, damit die Sanierungsarbeiten wie beauftragt ordnungsgemäß und mit Gewährleistungsanspruch durchgeführt werden.

Zu den Verzögerungen im Bauablauf kommt nun das Winterwetter hinzu. Die derzeit vorherrschende Witterung macht es unmöglich, die Abdichtungs-  und Fahrbahnarbeiten fortzuführen. Dafür sind dauerhafte Temperaturen von mindestens acht Grad und eine geringe Luftfeuchtigkeit nötig. So sehen es die Vorschriften und die anerkannten Regeln der Technik vor.

Die Verwaltung nutzt die witterungsbedingte Winterpause dazu, um mit den beteiligten Ingenieur-, Planungs- und öffentlich bestellten Vermessungsbüros zu klären, welche noch anstehenden Instandsetzungsarbeiten trotz der vorherrschenden Witterung ausgeführt werden können. Ziel ist es, die bestehenden baulichen Probleme mit allen Beteiligten zu lösen, um die ausstehenden Sanierungsmaßnahmen schnellstmöglich fortsetzen zu können.

 

Link zu Zurück zur Übersicht