Bild: Header Stadtporträt Rüsselsheim

Alexander-von-Humboldt-Schule

Grafik: Alexander-von-Humboldt-Schule  (Grafik: kresings architektur GmbH Düsseldorf)


Überblick über die Baumaßnahme
Die bestehende fünfzügige Alexander-von-Humboldt-Schule wird um zwei Klassenzüge erweitert. Dafür ist ein Ergänzungsneubau und die Sanierung der Bestandsgebäude notwendig.

Im ersten Bauabschnitt wird der dreigliedrige Ergänzungsneubau mit Unterrichtsbereich für drei Jahrgänge inklusive Verwaltung und Mensa errichtet. Nach Fertigstellung des Ergänzungsneubaus wird das Bestandsgebäude vollsaniert. Im Zuge dieser Sanierung wird eine energetische Ertüchtigung (EnEV) des Gebäudes vorgenommen und die Aula-Dachkonstruktion wird angehoben.


Zeitplan Ergänzungsneubau

  • Baubeginn: November 2018
  • Rohbaufertigstellung: August 2019
  • Fertigstellung Ergänzungsneubau: Juli 2020


Zeitplan Bestandssanierung

  • Baubeginn: Juli 2020
  • Aufstellen von Interimspavillons: Juli 2020
  • Fertigstellung Bestandssanierung: Dezember 2021
  • Gesamtfertigstellung inklusive Freianlagen: Winter 2021/22


Kosten

  • Rund 34,6 Millionen Euro

 

Aktuelles

Derzeit wird für die Fassade die Unterkonstruktion und Wärmedämmung montiert, damit dann die Fassadenplatten angebracht werden können.


Im Innenbereich sind die Estricharbeiten abgeschlossen, die Putzarbeiten sollen Ende März beendet werden. In den ersten Klassenräumen werden bereits die Decken eingebaut. Die Stromversorgung wird ab den Osterferien final hergestellt. Gleiches gilt für die Heizung und die Trinkwasserzufuhr.

 

Weitere Informationen

Link zu Bildergalerie zu den Bauarbeiten

Link zu Ausgangssituation für die Bauarbeiten

Link zu Raumprogramm nach Abschluss der Bauarbeiten