Bild: Header Stadtporträt Rüsselsheim

Alexander-von-Humboldt-Schule

Grafik: Alexander-von-Humboldt-Schule  (Grafik: kresings architektur GmbH Düsseldorf)


Überblick über die Baumaßnahme
Die bestehende fünfzügige Alexander-von-Humboldt-Schule wird um zwei Klassenzüge erweitert. Dafür ist ein Ergänzungsneubau und die Sanierung der Bestandsgebäude notwendig.

Im ersten Bauabschnitt wird der dreigliedrige Ergänzungsneubau mit Unterrichtsbereich für drei Jahrgänge inklusive Verwaltung und Mensa errichtet. Nach Fertigstellung des Ergänzungsneubaus wird das Bestandsgebäude vollsaniert. Im Zuge dieser Sanierung wird eine energetische Ertüchtigung (EnEV) des Gebäudes vorgenommen und die Aula-Dachkonstruktion wird angehoben.


Zeitplan Ergänzungsneubau

  • Baubeginn: November 2018
  • Rohbaufertigstellung: August 2019
  • Fertigstellung Ergänzungsneubau: Juli 2020


Zeitplan Bestandssanierung

  • Baubeginn: Juli 2020
  • Aufstellen von Interimspavillons: Juli 2020
  • Fertigstellung Bestandssanierung: Dezember 2021
  • Gesamtfertigstellung inklusive Freianlagen: Winter 2021/22


Kosten

  • Rund 34,6 Millionen Euro

 

Aktuelles

Im Erweiterungsbau sind die finalen Arbeiten für den Innenausbau pünktlich abgeschlossen worden. Nach dem Sommerferien 2020 konnte in dem neuen Gebäude der Unterricht starten. Bis Mai 2021 werden die Außenanlagen bearbeitet. Die Pflanzung der Bäume ist ab Ende April 2021 geplant. Die überdachten Fahrradstellplätze werden zum Ende der Sommerferien 2021 fertiggestellt.

 

Nach Fertigstellung des Erweiterungsbaus hat die Sanierung des Hauptgebäudes begonnen.
Nach Einrüstung der Westseite des Hauptgebäudes und des Naturwissenschaftliche Trakts werden zur Zeit die Betonsanierungsmaßnahmen an der Fassade durchgeführt. Der Rückbau der Jalousien, Fensterbänke und Attikableche an der Fassade ist ab Ende April 2021 geplant.

 

 

Schule der Zukunft: Ein Videorundgang im Neubau der Alexander-von-Humboldt-Schule (AvH)
Foto: Ein Rundgang im Neubau der Alexander-von-Humboldt-Schule (AvH)