Inhalt anspringen
Zurück zur Homepage
Pressemitteilung

Vortrag: „Made in Hessen“ Globale Herausforderungen der hessischen Wirtschaft im 19. und 20. Jahrhundert

Das Stadt- und Industriemuseum der Stadt Rüsselsheim am Main lädt im Rahmen der Sonderausstellung „Made in Hessen. Globale Industriegeschichten“ am Donnerstag (18. Januar) um 19 Uhr zum dritten Vortrag seiner fünfteiligen Vortragsreihe ein.

Kohlekunststoffproduktion (Foto: Bergbaumuseum Borken)
Kohlekunststoffproduktion

Am Beispiel von vier ausgesuchten Themenschwerpunkten der Ausstellung wird die Einbindung der hessischen Wirtschaft und hessischer Unternehmen in die Weltwirtschaft im 19. und 20. Jahrhundert vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei der Pharmahersteller „Merck“, der Kunststoffproduzent „Röhm & Haas“, die Frankfurter Küche sowie der Frankfurter Flughafen. Der Vortrag wird gehalten von Prof. Dr. Christian Kleinschmidt, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Philipps-Universität Marburg.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Jeweils am Donnerstag (1. und 15. Februar) folgen die letzten beiden Beiträge in der Vortragsreihe zu den Themen „Neue Konzepte im Industriebau. Die Stahlbetonbauten von Dyckerhoff & Widmann für Opel in Rüsselsheim“ von Dr. Knut Stegmann und „Konkurrenz belebt das Geschäft? Adam Opel, Heinrich Kleyer und der große Fahrradboom“ von Dr. Bärbel Maul.

Verwandte Themen

Werbeplakat der Firma Opel
08.02.2024 Pressemitteilung

Museum: Vortrag zur Konkurrenz zwischen Adam Opel und Heinrich Kleyer

Geschichte Rüsselsheim
Rüsselsheim am Main

Geschichte

Opelvillen
Bürgerengagement in Rüsselsheim

Stiftungen

Porträtzeichnung von Wilhelmine Verna
Leuchtende Vorbilder

Wilhelmine von Verna, 1803 – 1878

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise